Studienfahrten

Sa, 05.05.18  Die Plassenburg in Kulmbach und das Deutsche Dampflokmuseum 
Ausschreibung s. unten.

Wir fahren durch das romantische Pegnitztal über Bayreuth nach Neuenmarkt Wirsberg und besuchen am Vormittag das Deutsche Dampflok Museum, ein kulturhistorisches Ensemble, das nicht nur Eisenbahnfans begeistert. In der „Bierstadt“ Kulmbach empfiehlt sich zunächst der Besuch der imposanten Plassenburg mit dem Zinnfigurenmuseum. Vor der Heimreise bleibt dann immer noch genügend Zeit für ein gepflegtes „Kapuziner“ in einer der zahlreichen Altstadtgaststätten.

 

So, 17.06.18  Die Sauschwänzlebahn.
Eine Fahrt über die Gesamtstrecke der Strategischen Bahn
Ausschreibung s. unten.

Sie zählt zu den skurrilsten, aber auch interessantesten Bahnstrecken Europas, die „Strategische Bahn“ zwischen Waldshut und Immendingen, die wir nicht nur auf Teilstrecken, sondern in der ganzen Länge bereisen. Die Hinfahrt zum Bodensee und durch den Hegau führt  in das malerische Grenzstädtchen Waldshut und am Nachmittag über die selten befahrene Zulaufstrecke zur Museumsbahn. Im nostalgischen Dampfzug fahren wir über die brücken- und tunnelreiche Bahnlinie bergauf bis Zollhaus und zurück im Ausflugszug durch das wildromantische Donautal.

 

Sa, 14.07.18  Mit der Regentalbahn durch „Bayrisch Kanada“ nach Viechtach

 Bereits die Anreise über eine der schönsten bayerischen Bahnstrecken durch die  wildromantische Flußlandschaft des „Schwarzen Regen“ macht diesen Ausflug zum eindrucksvollen Reiseerlebnis. In Viechtach empfiehlt sich ein Besuch im Kristallmuseum,  eine Wanderung  z.B. zum „Großen Pfahl“ oder durch das Regental zurück nach Teisnach, oder einfach ein ausgedehnter Bummel durch das hübsche Bayerwaldstädtchen.            

 

So, 16.09.18  Auf Wandertour im Siebenmühlental.
Von der Mäulesmühle zum Schokoladenmuseum

Die  Wandertour 2018 führt im Regionalzug über die Geislinger Steige nach Stuttgart und mit der S-Bahn weiter auf die Filder. In Leinfelden beginnen wir die Wanderung über die Trasse der längst stillgelegten Nebenbahn durch das idyllische Siebenmühlental nach Waldenbuch. Die Mäulesmühle (Hannes und der Bürgermeister) ist eine der möglichen Einkehrstationen unterwegs. Sechs weitere ehemalige Mühlen laden zur Rast ein und am Ende der Tour kommen auch die Freunde guter Schokolade im Museum der Firma Ritter auf ihre Kosten.

 

So, 14.10.18  Mit Bus und Bahn zur Rheinregulierungsbahn und in das Appenzell

Erstes Ziel der kombinierten Bahn- Busreise ist der Museumszug der internationalen Rheinregulierungsbahn und das zugehörige Infozentrum der IRR in Lustenau. Im Bus fahren wir anschließend nach Altstätten im Rheintal und mit der Zahnradbahn auf einer herrlichen Panoramaroute nach Gais und Appenzell. Nach der Mittagspause bringt uns der Bus zunächst  durch das Appenzell in das Biedermeierstädtchen Heiden und von dort wiederum die Zahnradbahn hinunter zum Bodensee nach Rorschach. Mit der Rückreise im Bus durch das Dreiländereck und den Pfändertunnel endet diese außergewöhnliche und ereignisreiche Rundreise.  

 

So, 16.12.18  Advent im Salzburger Land.
Mit der Lokalbahn zur „Stille Nacht Kapelle“ in Oberndorf

Ein besonderes Schmankerl bieten wir Ihnen mit diesem Ausflug zur Vorweihnachtszeit an. Im Regionalzug fahren wir zunächst nach Salzburg und besuchen den Weihnachtsmarkt. Mit der Salzburger Lokalbahn setzten wir die Reise fort in das weihnachtlich dekorierte Oberndorf, natürlich mit der Möglichkeit zum Besuch der „Stille Nacht Kapelle“ .Ein weiterer Abstecher führt uns über die Salzachbrücke in die ebenfalls adventlich  geschmückte Nachbarstadt  Laufen und von dort am frühen Abend über Mühldorf zurück nach Augsburg.

 

Die Plassenburg in Kulmbach und das Deutsche Dampflokomotiv Museum
05.05.2018

Die Plassenburg in Kulmbach

und das Deutsche Dampflokomotiv Museum

 Kulmbach0002.JPG  Kulmbach.JPG

Samstag, 05. Mai 2018

 

Unsere Frühlingstour führt über eine landschaftlich beeindruckende Strecke zunächst in das wildromantische Pegnitztal und über Bayreuth nach Neuenmarkt-Wirsberg am Fuße der „Schiefen Ebene“. Im dortigen umfangreichen Eisenbahnareal, früher wurden hier die Dampfloks gewartet, repariert und für die anstrengende Fahrt über die Steilstrecke hinauf ins Fichtelgebirge aufgerüstet, befindet sich heute das „Deutsche Dampflokomotiv Museum“. Diese Institution hält  mit zahlreichen Exponaten die Erinnerung an die „Stahlrösser“ wach, beleuchtet aber auch in einer umfangreichen Dokumentation die sozialen und volkswirtschaftlichen  Aspekte der großen Zeit der Eisenbahn. Ein hochinteressantes Museumsareal, nicht nur für Eisenbahnfans.

Am Nachmittag besuchen wir das Markgrafenstädtchen Kulmbach. Hier empfiehlt sich nach dem Bummel durch die malerische Altstadt entweder das Brauereimuseum oder der Besuch der berühmten Plassenburg. Hoch über der Stadt auf einem steilen Bergsporn gelegen, thront das „schönste Renaissanceschloss Deutschlands“ und beherbergt im Inneren das bekannte Zinnfigurenmuseum.   Zu erreichen ist die Anlage für stramme Bergsteiger zu Fuß, ansonsten aber auch mit dem halbstündlich verkehrenden Zubringerbus. (H+R 2,90 €)

 

 

An

Ab

 

Augsburg Hochzoll

 

 6:12

Regionalexpress

Augsburg Hbf

 

 6:28

 

Treuchtlingen

  7:20

 7:25

Regionalbahn

Nürnberg Hbf

  8:17

 8:37

RE

Bayreuth

  9:31

 9:37

Agilis

Neuenmarkt-Wirsberg

  9:57

13:28

DDM

Kulmbach

13:37

17:51

Kulmbach + Plassenburg

Bayreuth

18:22

18:29

RE

Nürnberg

19:22

19:38

RB

Treuchtlingen

20:29

20:34

RE

Augsburg Hbf 

21:28

 

 

Augsburg Hochzoll

21:45

 

 

 

Der Fahrpreis beträgt mit Eintritt ins Deutsche Dampflokomotiv Museum    EUR 28,--        Partner/Kinder   pro Person EUR 17,--   

 

Anmeldung erbeten bis    15.04.2018 bei

 

Herbert Baumgärtner

Brigitte Funk

Elmar Kretz

Rolf Mühler

Tel. 0821 667159

Tel. 0821 665398

Tel. 0821 4445534

Tel. 0821 604713

 Reiseleitung unterwegs: 0176 83729119   

Die Sauschwänzlebahn
17.06.2018

Sauschwänzle.JPG Sauschwänzle0001.JPG        Sauschwänzle0004.JPG

 Die Sauschwänzlebahn  -  Eine Fahrt

über die Gesamtstrecke der Strategischen Bahn

Sonntag 17.06.2018

Ein außergewöhnliches Reiseerlebnis erwartet Sie bei dieser einmaligen Rundreise,  zunächst durch die frühsommerliche Bodenseeregion zum Hochrhein, weiter über die „Strategische Bahn“  nach Immendingen und schließlich durch das Obere Donautal  nach Sigmaringen und Ulm.

Den Vormittag verbringen wir in Waldshut. Die malerische Grenzstadt lädt ein zum Bummel durch die großzügige, von stolzen Bürgerhäusern gesäumte Fußgänger- zone oder zum Spaziergang durch die Parkanlagen hinunter zu den Rheinterrassen.

Im nur sonntags verkehrenden Ausflugszug beginnt dann unsere Reise über die eigentliche Kanonenbahn. Höhepunkt dabei ist die Fahrt im Dampfzug über den interessantesten Streckenabschnitt zwischen Weizen und Zollhaus. Hier überwindet die Bahn die Wasserscheide zwischen Rhein und Donau. Eigentlich keine große Herausforderung, wären da nicht die bautechnischen Vorgaben der Militärs als Auftraggeber gewesen, die zu einem zwar völlig sinnlosen aber für den heutigen  Museumsbetrieb äußert reizvollen Streckenverlauf führten. In seiner Absurdität einzigartig in Europa.

 

 

 An

Ab

 

Augsburg Hochzoll

 

 6:12

Regionalexpress

Augsburg Hbf

 

 6:23

 

Ulm Hbf

  7:33

 8:05

InterregioExpress

Waldshut

10:41

14:20

Regionalbahn

Weizen

15:14

15:40

Dampfzug

Blumberg-Zollhaus

16:39

17:00

HZL

Immendingen

17:18

17:35

RE

Ulm Hbf

19:41

20:23

RE

Augsburg Hbf 

21:29

 

 

Augsburg Hochzoll

21:45

 

 

 

Fahrpreis  mit  Dampfzugfahrt       38,- €      Partner/Kinder   pro Person    32,- €   

 

Anmeldung erbeten bis    03.06.2018 bei

Herbert Baumgärtner

Brigitte Funk

Elmar Kretz

Rolf Mühler

Tel. 0821 667159

Tel. 0821 665398

Tel. 0821 4445534

Tel. 0821 604713

 

Reiseleitung unterwegs: 0176 83729119   



Hier gehts zum Archiv