Studienfahrten

 

 

Unser Reiseprogramm 2017

 

So., 07.05.17:        Lukas-Cranach-Stadt Kronach mit Museumsbahn Nordhalben:

Fahrt über Bamberg nach Kronach, Gelegenheit zum Stadtbummel und zur Besichtigung der Festung Rosenberg, Transfer nach Steinwiesen, Weiterfahrt mit der Museumsbahn durch den Frankenwald nach Nordhalben, von dort im Bus nach Bad Steben, Rückfahrt im Zug über die „Schiefe Ebene“  

Sa., 17.06.17:        Torfbahn Ainring mit Lokwelt Freilassing und/oder Salzburg

Bahnfahrt nach Freilassing, Bustransfer zum Ainringer Moos, Fahrt mit dem Moorbähnchen in die Filzen und Führung durch das ehemalige Torfabbaugebiet, Möglichkeit zum Besuch der „Lokwelt Freilassing“ oder zum Kurztrip nach Salzburg   

So., 16.07.17:   Mit dem „Rhönzügle“ in das Freilandmuseum  Fladungen

 Bahnfahrt über Würzburg und Bad Neustadt in die Bayerische Rhön nach Mellrichstadt und im historischen „Rhönzügle“ weiter nach Fladungen, der nördlichsten Stadt Bayerns. Besuch des Fränkischen Freilandmuseums mit Originalgebäuden, historischen Handwerksbetrieben und lebendigen Werkstätten aus den umliegenden Rhönregionen         

Sa., 16.09.17:        Ausflug ins herbstliche Westallgäu mit Wanderung auf ehemaligen Bahnstrecken:

Wanderung entlang der alten Bahnstrecken Röthenbach - Scheidegg und Weiler - Röthenbach, Besuch des Hutmuseums in Lindenberg und der Modellbahnanlage der Westallgäuer Eisenbahnfreude.

So., 15.10.17:         Bus-/Bahnfahrt  ins Zillertal mit Dampfzugfahrt und Achenseebahn

Im Bus führt diese Tour über München und Kufstein nach Jenbach und mit dem historischen Dampfzug der Zillertalbahn nach Mayerhöfen. Rückfahrt im Bus nach Jenbach und weiter mit Bus oder wahlweise Zahnradbahn zum Achensee  und nachmittags über die Alpenstraße zurück nach Augsburg

November:    Messe Friedrichshafen oder München

 

Dezember:     Advents-Dampfzugfahrt zu den Weihnachtsmärkten am Tegernsee

Eine vorweihnachtliche Reise mit dem Dampfzug aus Ludwig-Thoma-Zeiten in das bayerische Oberland

 

Änderungen vorbehalten

 

Für jede Fahrt gibt es 4 - 8 Wochen vorher eine genaue Beschreibung mit  Preis, Fahrplan und Anmeldefristen, sowohl bei den Vortragsabenden, als auch auf der Homepage www.augsburg-hochzoller-eisenbahnfreunde.de bzw. in der Stadteilzeitung ASO.

Wir freuen uns auf viele Mitreisende!

 

Info:

Anmeldungen sind verbindlich, bitte möglichst bald nach Ausschreibung bis zum angegebenen Anmeldeschluss wegen etwaiger Reservierung von Plätzen.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung immer  Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie bei Änderungen rechtzeitig verständigen können.

Bei Verhinderung bitten wir um schnelle Benachrichtigung, damit wir besser planen  können. Vielen Dank.

Fahrten können auch schon vor Anmeldeschluss ausgebucht sein.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung.

 

Weiterhin viel Spaß bei unseren Fahrten wünschen:

Herbert Baumgärtner             Tel.: 0821 667159

Brigitte Funk                           Tel.: 0821 665398

Elmar Kretz                            Tel.: 0821 4445534

Rolf Mühler                            Tel.: 0821 604713

Das Westallgäu von seiner schönsten Seite
16.09.2017

Das Westallgäu von seiner schönsten Seite

Eine geführte Wanderung über die Bahnwanderwege nach Weiler und in die Hutstadt Lindenberg

 

Samstag 16.09.2017

Nachdem unser Zug in Röthenbach angekommen ist, besuchen wir zuerst die sehenswerte Modelleisenbahn, die der dortige Verein in zwei ausrangierten Bahnpostwagen aufgebaut hat. Anschließend führt unsere Wanderung zum riesigen Rentershofener Bahndamm und durch eine einsame Waldlandschaft auf der Trasse der ehemaligen Lokalbahn in das knapp sechs km entfernte Weiler. Im Bus fahren wir um die Mittagszeit weiter nach Lindenberg. Hier können Sie Ihre freie Zeit zu vielfältigen Aktivitäten nützen. Ihr Reiseleiter nimmt Sie gern mit auf den Spuren des „Moosrutscherle“, so der Spitzname der Nebenbahn nach Scheidegg, zu einer Wanderung auf dem Torf- und Moorlehrpfad rund  um den  idyllisch gelegenen Waldsee. Empfehlenswert ist aber auch der Besuch im  Deutsches Hutmuseum.  Hier wird die interessante Geschichte der Lindenberger Hutindustrie von den ersten Anfängen bis zur Blütezeit in den Fünfzigerjahren dargestellt.

Am Nachmittag wandern wir gemeinsam auf der ehemaligen Bahnstrecke zurück nach Röthenbach. Vor uns der Schwarze Grat, rechts die Nagelfluhkette, links das Leiblachtal und im Rücken über dem Bodensee der Säntis, so lässt sich die herrliche Voralpenlandschaft trefflich genießen. (Wahlweise können Sie aber auch ohne Aufpreis den Bus bis zum Bahnhof benützen.)

Mit einer genüsslichen Heimreise durch die schon leicht eingefärbte Voralpenlandschaft und sicher vielen neuen Eindrücken endet dieser außergewöhnliche Allgäuausflug.

 

 

An

Ab

 

Augsburg Hochzoll

 

 7:13

 

Augsburg Hbf

 

 7:30

RB

Buchloe

  7:59

 8:07

ALEX

Röthenbach Allgäu                                        

  9:35

 

 

Weiler

 

12:33

Bus

Lindenberg

12:46

 

 

Röthenbach

 

17:51

RE

Immenstadt

18:14

18:17

RB

Augsburg Hbf

19:30

19:39

RE

Augsburg Hochzoll

19:45

 

 

 

Der Fahrpreis beträgt  EUR 23,--         Partner/Kinder      pro Person EUR 12,--   

Deutsches Hutmuseum Eintritt 6,- €

 

Anmeldung erbeten bis    08.09.2017 bei

Herbert Baumgärtner

Brigitte Funk

Elmar Kretz

Rolf Mühler

Tel. 66 71 59

Tel. 66 53 98

Tel. 444 55 34

Tel. 60 47 13

Reiseleitung unterwegs Tel. 0176 8372 9119  

Schmalspur, Dampfzug, Zahnradbahn
15.10.2017

Schmalspur, Dampfzug, Zahnradbahn

Eine kombinierte Bahn- Busfahrt ins Zillertal und zum Achensee

 

So, 15.10.2017

Diese Bahn-Busrundreise führt  zunächst nach Jenbach, dem  Ausgangsbahnhof  der legendären Zillertalbahn. In einem originalgetreu restaurierten Schmalspurwägelchen der Holzklasse sind unsere Plätze reserviert. Damit die genüssliche Reise durch das Zillertal zum bleibenden Erlebnis wird, sollte die Geschwindigkeit natürlich nicht zu hoch sein. Deshalb ist die historische Dampflok, die den Zug mit aufregenden 30 km/h wie schon vor 100 Jahren durch die Lande zieht, dafür bestens geeignet.

Am Endbahnhof in Mayerhofen bleibt uns genügend Zeit für einen kleinen Stadtbummel und zur gemütlichen Mittagspause, bevor wir gegen 14.00 Uhr mit dem Bus nach Jenbach zurückfahren und dabei nicht nur die herrliche Landschaft aus einer völlig anderen Perspektive erleben, sondern  parallel zum Zug das Bähnchen vom Bus aus teilweise auch auf seiner Rückfahrt begleiten.

Zurück in Jenbach entscheiden Sie, ob Sie die Tour zum Achensee im Bus zurücklegen oder aber, als Krönung des Ausflugs, die Strecke bis zum See mit der ältesten österreichischen Zahnradbahn, der seit jeher dampfbetriebenen Achenseebahn zurücklegen. 

Während der Weiterreise am See entlang,  über den Achenpass zum Tegernsee, und durch das Bayerische Oberland nach Augsburg, erfahren Sie unterwegs auch viele interessante Details am Rande, so zum Beispiel. wie die Elektrotriebwagen der früheren Ravensburger Straßenbahn bis nach Mayerhofen kamen, warum man in Wildbad Kreuth immer noch auf einen Bahnanschluss wartet oder wieso der tatsächlich geplante Güterwagentrajekt über den Achensee doch nicht zustande kam.

 

 

An

Ab

 

Augsburg Plärrer

 

 6:45

Bus

Augsburg Hochzoll Unterführung

 

 7:00

Bus

Jenbach

 10:00

10:10

Dampfzug

Mayerhofen                                        

 11:42

14:00

Bus

Jenbach

 14:45

15:00

Bus oder Zahnradbahn

Seespitz

 15:55

16:00

Bus

Augsburg Hochzoll

  19:30

 

 

Augsburg Plärrer

  19:45

 

 

 

Der Fahrpreis beträgt mit Dampfzug Zillertalbahn  45,- €    Partner/Kinder p. P.  38,- €   

Auf Wunsch: Dampfzahnradbahn   Bergfahrt  Jenbach -  Seespitz  20,--  € extra

 

Anmeldung erbeten bis    05.10.2017 bei

Herbert Baumgärtner

Brigitte Funk

Elmar Kretz

Rolf Mühler

Tel. 66 71 59

Tel. 66 53 98

Tel. 444 55 34

Tel. 60 47 13

Reiseleitung unterwegs Tel. 0176 8372 9119  



Hier gehts zum Archiv