Termine

07.01.2019 Arno Wehrmann: Filme: "Dampf am Furkapass" und "Mit Volldampf durch die Karpaten"
04.02.2019 Andreas Mayer  Highlights 2018
11.03.2019 Elmar Kretz
 
Bahnabenteuer Schweizer Bergwelt -
Eisenbahn  und Landschaft zwischen Jungfraujoch und Genfer See
01.04.2019 Werner Kuhn Neues von der Härtsfeldbahn
06.05.2019 Peter Lankes Filme: Canadian National und Canadian Pacific
03.06.2019 Rainer Petrak

Straßenbahnen in Bochum und

Elektrische Bahnen auf der Isle of Man

01.07.2019 Hermann Steiner  

August 

Ferien  
02.09.2019 Ernst Erhart Vom Adler zum ICE und Transrapid.
07.10.2019 Helmuth van Liehr  
04.11.2019 Elmar Kretz  

02.12.2019 

Andreas Funk

 Eisenbahn auf Korsika- eine Entdeckungsreise

 

 

Andreas Mayer: Highlights 2018
04.02.2019

IMG_8490c.JPG IMG_5375c.JPG IMG_9515c.JPG IMG_0443c.JPG   IMG_2704c.JPG  IMG_9867c.JPG

Andreas Mayer nimmt uns mit auf seine Reisen 2018, zwischen Emsland und der Steiermark, zwischen dem Harz und Südbaden.

68149 Kilometer hat er zurückgelegt, auf vier verschiedenen Spurweiten zwischen 750 und 1435 mm.

Herausgekommen sind dabei aus 162 Fototagen und 15 Sonderfahrten in Fahrzeugen der Baujahre 1898 bis 2012 eine Riesenanzahl Bilder, von denen Andreas Mayer uns 112 zeigt. 

Dabei führt er uns durch Deutschland und Österreich, von 13 m bis 1141 m  über dem Meeresspiegel.

 

Elmar Kretz: Bahnabenteuer Schweizer Bergwelt - Eisenbahn und Landschaft zwischen Jungfraujoch und Genfer See
11.03.2019

 Ch 20190006.JPG Ch 20190004.JPG   Ch 20190001.JPGCh 2019.JPG Ch 20190003.JPG Ch 20190002.JPG  Ch 20190007.JPG Ch 20190005.JPG

 

Bahnabenteuer Schweizer Bergwelt - 

Eisenbahn und Landschaft zwischen Jungfraujoch und Genfer See

Am Vierwaldstädtersee beginnt diese Exkursion durch die Zentralschweiz, in  die hochalpinen Regionen von Jungfrau, Mönch und Eiger, über die Landesgrenzen hinaus bis zum Mont Blanc und weiter zum Genfer See. Tief verschneite Viertausender, mondäne Städte und die subtropischen Ufergestade  bilden die Kulisse zu einem Dia- und Filmvortrag, der natürlich auch die zahlreichen Bergbahnen und die teils exotischen Bähnchen der Region entsprechend ins Bild setzt.

Falls Sie z. B. immer schon wissen wollten, was sich  hinter dem ominösen Begriff „Schinznacher Baumschulbahn“ verbergen könnte, kommen Sie einfach vorbei, Sie werden es erfahren.   

Werner Kuhn: Neues von der Härtsfeldbahn
01.04.2019

 

 20180812_0628_Nrs_Hocketse_KuhnW.JPG 20180501_0278_Sägm_Dampfzug_KuhnW.JPG 20180501_0297_Sägm_T33TA101_KuhnW.JPG

Wie in jedem Jahr, berichtet Werner Kuhn als erstes im „Jahresrückblick HMB 2018“ von der Vereinsarbeit mit aktuellen Bildern.

 

Im zweiten Teil zeigt er dann den Film von Toni Ziegler „Die Schättere erwacht zu neuem Leben“ aus der Zeit von 1996 bis 2008. Der Film berichtet über die Betriebseröffnung unserer Härtsfeld-Museumsbahn im Oktober 2001.

 

Peter Lankes: Canadian National und Canadian Pacific
06.05.2019

Lankes02.jpg  Lankes07.jpg  Lankes06.jpg Lankes04.jpg Lankes01.jpg Lankes08.jpg Lankes03.jpg Lankes05.jpg
 

Peter Lankes, Eisenbahningenieur im Ruhestand und begeisterter Hobbyfilmer und Reisender, zeigt uns zwei Filme über kanadische Eisenbahnen.

Der eine Film beschreibt Szenen auf dem Netz der „Canadian National“ im Westen Kanadas: von Vancouver über Williams Lake, Prince George, Dawson Creek, Jasper und an vielen weiteren Orten. Bahnhofs- und Streckenaufnahmen, Eisenbahnmuseen, Parkeisenbahn, Landschaften, Menschen und Tiere – 44 Minuten Leckerbissen für Eisenbahnfreunde.

Ein zweiter Film bringt Szenen auf dem Netz der „Canadian Pacific“, der zweiten kanasichen Class1-Eisenbahn, die zu den größten Gütertransporteisenbahnen gehört.

Rainer Petrak: Straßenbahnen in Bochum und elektrische Bahnen auf der Isle of Man
03.06.2019

Petrak1.JPG Petrak2.JPG

 

Straßenbahnen in Bochum

Die Aufnahmen entstanden zwischen 1991 und 2010, alsl der ÖPNV mit den fürs Ruhrgebiet typischen sechsachsigen Gelenktriebwagen von DÜWAG,den Stadbahnwagen vom Typ „M“, der ersten Generation von (70%) Niederflurwagen und den ersten Variobahnen von Stadler abgewickelt wurde.

Neben einigen U-Bahn-Szenen ist noch eine Fahrt mit dem restaurierten Fahrschulwagen 620 aus 1968 zu sehen.

Anhand eines alten Liniennetzplanes wird versucht, das Geschehen auf dem sich ständig wandelnden Bochumer Liniennetz abzubilden.

 Spurweite:              1000 mm

Streckenlänge:       86,2 km
Linienlänge:            111,7 km
Linien:                    6
Anzahl Fahrzeuge:
                    34 Niederflur NF6D
                    13 Hochflur   M6
                    60 Niederflur Variobahn
 

  Petrak3.JPG Petrak4.JPG

 Petrak5.JPGPetrak6.JPG

 

Isle of Man, September 2011

Die Isle of Man ist in erster Linie für Motorradrennen (auf der gesamten Insel gibt es keine Geschwindigkeitsbegrenzung) und als Steueroase bekannt.

Den ÖPNV in der Hauptstadt Douglas (knapp 28.000 Einwohner) wickeln Busse ab, die in den Sommermonaten von einer 914-mm-Pferdebahn unterstützt werden.

Am Ende (!) der Stadt beginnt eine 27,4 km lange Straßenbahnstrecke, die mit Fahrzeugen aus der vorvorigen Jahrhundertwende auf 914 mm Spur in die Hafenstadt Ramsey führt.

Auf halber Strecke besteht die Möglichkeit zum Umsteigen in die „Snaefell Mountains Railway“. Auf 1067-mm-Spur mit max. 12%  erklimmt sie den Snaefall, den mit 621 Metern höchsten Berg der Insel. Auf der 8 km langen Strecke sind Fahrzeuge aus dem Jahr 1895 unterwegs, die allerdings 1971 mit Motoren der Aachener Straßenbahn ausgestattet wurden. Insgesamt sind 6 Fahrzeuge -alle mit Holzaufbau- vorhanden.

Hier gehts zum Archiv