Termine

 

 Vorträge 2020

13.01.2020

Arno Wehrmann

„Rail + Road Klassik“   und  „Cozia Schneepflug“.

03.02.2020

Andreas Mayer

 Highlights 2019

02.03.2020

Elmar Kretz

Bahnabenteuer Rumänien
Transilvanien, Bukowina und der „Rumänische Semmering“

abgesagt

Werner Kuhn

 Aktuelles und Altes von der Härtsfeldbahn

04.05.2020

verschoben auf 07.09.2020

Ernst Erhard

 Das Bahnbetriebswerk Augsburg

08.06.2020 abgesagtTermin auf unbestimmte Zeit verschoben

   

06.07.2020 auf unbestimmte Zeit verschoben

Herrmann Steiner

 

01.08. bis 01.09.2020

Sommerpause

 

07.09.2020

Herbert Baumgärtner
Der Augsburger Hauptbahnhof mit Rangierbahnhof und BW

05.10.2020

Helmuth v.Lier

Mit der Kamera im Saarland, in Bayern und im Norden der Bundesrepublik Deutschland unterwegs

02.11.2020

Werner Kuhn

 Aktuelles und Altes von der Härtsfeldbahn

22.11.2020

 Modellbahnflohmarkt

 abgesagt wegen Coronaauflagen!!!

 07.12.20

 Christoph Röttgen

 

 

Helmuth van Lier: Mit der Kamera im Saarland, in Bayern und im Norden der Bundesrepublik Deutschland unterwegs
05.10.2020
Werner Kuhn: Aktuelles und Altes von der Härtsfeldbahn
02.11.2020

 

 

 

Kuhn 1.JPG  Kuhn 2.JPG

 

Werner Kuhn, der den Aufbau der Härtsfeldbahn zu seiner Agenda gemacht hat, berichtet über den aktuellen Stand der Aktionen rund um die Museumsbahn.

Im ersten Teil zeigt er wie immer den „Jahresrückblick Härtsfeld-Museumsbahn 2020“ mit aktuellen Bildern vom letzten Vereinsjahr.

Der zweite Teil bringt uns zurück in die Achtziger Jahre mit dem Film „Schwelle um Schwelle“ von Herman Hafner aus dem Jahr 1987.

Dieser Film erzählt, wie die Härtsfelder Vereinsmitglieder im Jahr 1987 die Gleisanlagen der „Centralstation Neresheim“ gebaut haben.

Ein schöner Vergleich vom HMB-Gleisbau heute zum Anfang des HMB-Gleisbau im Jahr 1987.

Abgesagt: Modellbahnmarkt
22.11.2020

Wegen der anhaltenden Corona-Krise und den dazu festgelegten Hygienebestimmungen müssen wir den geplanten Modellbahnmarkt am 22.11.2020 im Bürgertreff Hochzoll absagen.

Die vorgeschriebenen Auflagen (Maskenpflicht, nur geringe Besucherzahl gleichzeitig, namentliche erfassung alles Besucher, Mindestabstand, getrennte Ein- und Ausgänge usw) können wir nicht erfüllen.

Da das alles nicht nur unerfreulich und aufwendig ist, sondern auch einfach niemand Spaß macht, verschieben wir, wie so viele, auf 2021.

In der Hoffnung, dass bis dahin wieder mit Vernunft und Augenmaß Veranstaltungen stattfinden können.

Hier gehts zum Archiv