Termine

 

 Vorträge 2021

Unter Vorbehalt, da längerfristige Planungen, wie bekannt, etwas problematisch sind

01.02.2021
 entfällt  
 

01.03.2021

entfällt

 

12.04.2021

Werner Kuhn Neues und Altes vom Härtsfeld
03.05.2021 Andreas Mayer Jahresrückblick 2020
07.06.2021  Peter Lankes Die Allgäubahn
05.07.2021
Herrman Steiner
 
01.08. bis 01.09.2020  Sommerpause

 

06.09.2021  Ernst Erhard

 Das Bahnbetriebswerk Augsburg

04.10.2021 Helmuth v. Lier  
08.11.2021  
 
06.12.2021  Christoph Röttgen  Die Private Westerwaldbahn
     
     

 

Die Augsburg-Hochzoller-Eisenbahnfreunde sagen Danke
28.02.2021

Augsburg-Hochzoller-Eisenbahnfreunde sagen Danke

Liebe Mitfahrer und Freunde der Augsburg-Hochzoller Eisenbahnfreunde,

ein verrücktes, unberechenbares Jahr geht zu Ende.

Vieles von dem was wir geplant hatten, ob Tagesfahrten oder Vorträge, konnten wir nicht durchführen. Neuplanungen und Terminangaben waren und sind nicht immer von Dauer.

Wir haben uns trotzdem über die Teilnahme an stattgefundenen Fahrten gefreut,

auch über die Treffen bei Vorträgen.

Ein ganz dickes Dankeschön für Ihr Durchhaltevermögen, Ihre Flexibilität und Ihr Verständnis, wenn mal wieder alles über den Haufen geworfen wurde!!

Unsere Vorträge an den ersten Montagen im Monat versuchen wir weiter beizubehalten, ebenso unsere beliebten Tagesfahrten. Termine werden kurzfristig auf der Homepage und in der Tageszeitung veröffentlicht,

Auch wenn die uns durch das Coronavirus uns auferlegten Beschränkungen deutlich an den Nerven zerren, hoffen wir auf eine Besserung im nächsten Jahr.

An der Schwelle zur „Staaden Zeit“, die noch „staader“ als sonst sein wird- wünschen wir Ihnen Allen eine besinnliche Adventszeit, frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

 

Wir freuen uns auf das Wiedersehen

Brigitte Funk mit Herbert und Renate Baumgärtner und Jutta und Rolf Mühler

Christoph Röttgen: Die private Westerwaldbahn
01.03.2021

Christoph Röttgen: Die private Westerwaldbahn

Christoph Röttgen, ein profunder Kenner des Westerwaldes und seiner Bahnen, schließlich war sein Vater dort Eisenbahner und er selbst ist mit der Eisenbahn ebenda aufgewachsen, nimmt uns mit in seine alte Heimat.

Noch einmal geht es zur heute längst nicht mehr befahrenen Westerwaldbahn, die vom Siegtal auf die Höhen des Westerwaldes führte. Kleine Jung-Dieselloks, die sich vor schweren Schotterzügen abmühten, und längst vergessene Feldbahnbetriebe. Und alles in einer typischen Mittelgebirgslandschaft mit ihren eigenen Reizen.

Hier gehts zum Archiv